Travel Jam


Hinterlasse einen Kommentar

Fazit

Am Anfang jeden Urlaubs denkt man immer… WOW! Noch 24, 23, 19, 15 Tage. WOW, der Urlaub ist ja gigantisch lang. Am Anfang der letzten Woche denkt man, wie konnte das passieren, ist es schon wieder soweit. Schon so viele Tage vergangen! Dann rasen sie, die letzten Tage. Und dann ist er da. Dieser gemeine Tag. Der Abreisetag. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Baumweg und Raindowner

Um die Kalahari richtig zu erleben, muss man sie sich erlaufen. Von unserer Lodge aus gibt es viele Wanderwege, zwischen einem und sieben Kilometern Länge. Wir entscheiden uns für den längsten und abwechslungsreichsten, der uns durch die unterschiedlichen Vegetationen hier führt. Den Baumweg. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Nikolaustour

Tja, hier will ich gar nicht weg. Wetter toll, Aussicht toll, Essen super, Sternenhimmel famos (mit 60 Sekunden Belichtung sicher ein super Bild, so leider ziemlich schwarz). Aber es hilft ja nichts, der Nikolaus muss in einer Nacht auch mehrere hundert Kilometer fahren. Bei uns sind es knapp 500. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

D-Day

Heute erkunden wir den Park auf eigene Faust. Wir haben einen Superplan, der alle Wege und Wasserlöcher zeigt, eine Liste mit Vögeln und allen größeren Tieren im Park beinhaltet. Jetzt brauchen wir nur noch die richtige Portion Glück.

Unsere Liste ist noch lang. Elefantenherden, Nashörner aus der Nähe, Löwen, Leoparden, Geparden, Hyänen… alles, was das Entdeckerherz höher schlagen lässt. Heute ist aber D-Day. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

G-Tier

Heute sind vornehmlich Tiere mit G an der Reihe. Also Getiere!

Heute Morgen war grauenvoll. Kein Urlaubsmorgen. Nicht ausschlafen. Kein Spätstück. So gar nicht meine Welt. Aber wofür… natürlich für das erste G-Tier.

Wir sind bereits um 6:00 aufgestanden, um 6:30 kam der Ranger für unser Gepardentracking. Ein bisschen mit dem Auto, ein bisschen zu Fuss. Heute kommt ein zweiter Ranger mit Stock mit. Sollte mir das Sorgen machen? Weiterlesen


Ein Kommentar

Weit weit weg

Erster Tag im Urlaub, erstes Fazit: YEAH!

Soweit hat alles gut geklappt. Flug war ok, die Stewardess hätte einen Löffel mehr Freundlichkeit essen sollen, Umsteigen in Johannesburg easy, Ankunft in Windhoek wie geplant. Der Flughafen ist… süß und sehr überschaubar. Erster kleiner Holperstein, unser schöner 4×4 Mietwagen ist nicht da, somit gibt es vorerst einen T5, Familienkutsche mit Zweiradantrieb. Nicht gerade schotterpistentauglich, aber wir bekommen versprochen, dass uns der Wagen heute noch in unsere erste Unterkunft geliefert wird. Hoffen wir. Weiterlesen