Travel Jam

Süße Zitrone

Wenn man an Zitronen denkt, dann kommt einem nicht gleich als erstes „süß“ in den Kopf. Aber es gibt einen Nachtisch, der ist so herrlich süß-sauer. Leichtfüßig und frisch kommt er daher, obwohl er eine kleine Kalorienbombe ist!

Das Lemon Posset. Der Begriff Posset fand schon bei Shakespeare Erwähnung, hatte damals aber noch eine komplett andere Bedeutung. Vormals beschrieb es die Tasse bzw. die Tassenform, dann war es der Nachtrunk, gerne auch mit Schuß und heute ist es die süße Nachspeise bestehend aus Sahne, Zucker und natürlich Zitrone.

Und so wird’s gemacht (4-6 Portionen):

Man nehme 500ml Sahne + 100g Zucker und 2 unbehandelte Zitronen

Die Sahne mit dem Zucker ein paar Minuten kochen und vom Herd nehmen.
Die Zitronen auspressen und von einer Zitrone die Schale abreiben und den Zitronensaft samt Abbrieb unterrühren.

Die Zitronensahne in kleine Desertgläschen füllen und 3-5 Stunden kalt stellen.

Von der anderen Zitroneschale mit einem Sparschäler kleine Streifen ablösen und diese zum Servieren auf das Lemon Posset dekorieren. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt, auch essbare Blüten oder Pistazienkerne eignen sich hervorragend als Deko.

Werbeanzeigen