Travel Jam


Hinterlasse einen Kommentar

Botlierskop

Nach dem Frühstück und dem kräftigen Regenschauer geht es weiter. Auf Anraten von unserem Host Mark nehmen wir eine Abkürzung – dirt road –  was nach dem Schutt echt wörtlich zu nehmen ist. Trotzdem sparen wir so eine gute halbe Stunde Fahrtzeit.  Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Baumweg und Raindowner

Um die Kalahari richtig zu erleben, muss man sie sich erlaufen. Von unserer Lodge aus gibt es viele Wanderwege, zwischen einem und sieben Kilometern Länge. Wir entscheiden uns für den längsten und abwechslungsreichsten, der uns durch die unterschiedlichen Vegetationen hier führt. Den Baumweg. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

G-Tier

Heute sind vornehmlich Tiere mit G an der Reihe. Also Getiere!

Heute Morgen war grauenvoll. Kein Urlaubsmorgen. Nicht ausschlafen. Kein Spätstück. So gar nicht meine Welt. Aber wofür… natürlich für das erste G-Tier.

Wir sind bereits um 6:00 aufgestanden, um 6:30 kam der Ranger für unser Gepardentracking. Ein bisschen mit dem Auto, ein bisschen zu Fuss. Heute kommt ein zweiter Ranger mit Stock mit. Sollte mir das Sorgen machen? Weiterlesen