Travel Jam

Southern Scenic Route Part 2

Hinterlasse einen Kommentar

Nachdem wir uns erfolgreich von der Wiese gerettet haben, geht es weiter auf der Southern Scenic Route in Richtung Dunedin. 

Unser erster Stop ist nur ein paar Kilometer von unserem Übernachtungsplatz entfernt… und dreimal dürft ihr raten, na klar – es ist wieder ein Wasserfall 🙂
Wieder üben wir uns in Langzeitbelichtung und ich finde, die Bilder sehen immer besser aus.

Surat Bays Seelöwen

Der nächste Halt wird zum laaaangen Morgenspaziergang. Am Ende der Surat Bay soll es eine Kolonie Seelöwen geben und da müssen wir natürlich hin.
Generell ist die Benutzung des Wortes Kolonie in Neuseeland etwas hoch gegriffen. Bisher verdiente tatsächlich nur die Tölpelkolonie in Muriwai auch wirklich diesen Namen.
Daher treffen wir auch hier wieder nur auf ein paar Seelöwen, aber hey! Ein paar kleine Seelöwen liegen da, die Mutter verteidigt diese durch lautes Brüllen und verscheucht uns aus deren Nähe. Ehrfürchtig laufen wir in großem Bogen um sie herum.

Nugget Point

Weiter geht es zum Nugget Point, welcher den südöstlichsten Punkt unserer Reise markiert. Wir machen einen kleinen Spaziergang zum Leuchtturm und den Nuggets, die verteilt im Meer liegen.

Auf dem weiteren Weg nach Dunedin tuckern wir entlang einer tollen Küste und stellen uns zum Schlafen kurzerhand auf einen kleinen Parkplatz direkt am Meer.

Da brat mir doch nen Storch

Am nächsten Morgen fahren wir zum Tairora Head. Hier gibt es eine Albatross Kolonie – ihr merkt schon, worauf ich hinaus will 🙂
Erstmal sind wir total abgeschreckt von dem Touri-Hype und beschliessen, die angebotene Tour nicht zu machen. Wir stellen uns einfach an die Klippen und hoffen auf unser Glück. Und tatsächlich! Ein paar Minuten später gleitet ein Albatross an uns vorbei, dreht mehrmals und entschwindet dann aufs Meer.

Wir wollen eigentlich nach Dunedin, aber auf dem Weg dahin, fällt uns ein kleiner Bootsanbieter auf, der Touren zu Robben und der besagten Albatross-Kolonie anbietet. Kurzerhand buchen wir und sehen auf der Bootsfahrt viele Sorten von Albatrossen, andere Seevögel und Robben. Auch ein Königsalbatross zeigt sich und fliegt ein paarmal über den Leuchtturm.

Schlafstätte, wieder einsam, oberhalb des Sandfly Beach… mit Sonnenuntergang und einem Weinchen umringt von einer Schäfchen-Kolonie – hier stimmt diese Bezeichnung tatsächlich immer.

Autor: Travel Jam

Hallo, ich bin Mirjam - Travel Jam. Ich liebe Reisen und Süßes. Sozusagen ist mein Name ein passender Namensgeber für meinen "süssen" Reiseblog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s