Travel Jam

In love with the South

Hinterlasse einen Kommentar

Huhu, hier bin ich wieder… schwer nach dem Motto, der Süden hat alles, ausser Internet, habe ich nun ein paar Berichte nachzuholen.

Nachdem wir in Wellington angekommen sind und einen netten Platz für ein wenig Vorschlafen gefunden haben, fallen wir noch in einer Hafenkneipe ein und genießen die Happy Hour und ein paar äusserst leckere Dumplings.

Zahme Cook Strait

Dann verkriechen wir uns in unseren Squeezy und bekommen tatsächlich eine Mütze Schlaf, bis ich aufschrecke, weil ich geträumt habe, dass die Schranke vom Parkplatz geschlossen wird 🙂 ist aber noch offen – alles gut!
Da wir nun eh bereits wach sind, fahren wir zum Hafen und stellen uns in die kurze Warteschlange für unsere Fähre um 3:30 nachts.
Die Wahl fiel auf diese Fähre weil wir a) Zeit sparen und nicht gleich einen Tag für die Fährüberfahrt drauf geht oder b) es toll ist, morgens im Sonnenaufgang in die Sounds einzufahren oder c) es am günstigsten war oder d) es eh nur noch am diesem Tag freie Plätze für die Fähre gab…
Alle Antwortmöglichkeiten sind richtig 🙂

Es hat sich aber in jeder Hinsicht gelohnt. Die Fahrt durch die Sounds nach Picton ist ein Traum, die Sonne strahlt mit uns um die Wette und wir fahren um kurz nach 7 Uhr von der Fähre auf die Südinsel.

 

Diese packt uns bereits nach den ersten Metern. Die Landschaft ist fantastisch, das Wetter ist ne Wucht und da wir sogar einen Tag früher als „geplant“ hier ankommen, bleibt uns sogar der „gewonnene“ Tag, um in den Marlborough Sound zu fahren (den hätten wir sonst ausgelassen oder nur kurz gestreift).

Marlborough Sound

Somit ist unsere erste Station Elaine Bay – eine verschlafene Bucht mit Steg, einem tollen Campingplatz und wenig los. Wir nutzen den sonnigen Tag zum Faulenzen – woohoo, der erste Tag Nichtstun, naja fast… Wäschewaschen, die in der Sonne still vor sich hintrocknen kann.
Am Abend sehen wir vorne am See noch ein paar Rochen, bevor wir müde und glücklich in unsere Koje fallen, ähm klettern – wir schlafen ja oben.

 

Autor: Travel Jam

Hallo, ich bin Mirjam - Travel Jam. Ich liebe Reisen und Süßes. Sozusagen ist mein Name ein passender Namensgeber für meinen "süssen" Reiseblog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s