Travel Jam

Alte Fasanerie

Hinterlasse einen Kommentar

Bevor uns der Sonntagsblues erfasst, haben wir uns mit den ersten Sonnenstrahlen vor die Haustür geschwungen.
Mit unseren Kameras behängt geht es in die Alte Fasanerie. Ewig schon nicht mehr hier gewesen.

Auf Grund des schönen Wetters hatte ich einen ordentlichen Ansturm und verzweifelte Parkplatzsuche erwartet. Aber dem war nicht so. Entspannt bis vor die Tür gefahren, 2 Knuspertüten für die Tiere mitgenommen und schwuppdiwupp waren wir schon mittendrin im Vergnügen.

Gleich als erstes gehen wir zügigen Schrittes zu den Luchs- und Wolfgehegen. Fütterung ist angesagt und das wollen wir auf keinen Fall verpassen. Die Tundrawölfe chillen auf ihrem Plateau. Die Luchse lungern im Unterholz herum.
Doch plötzlich kommt Leben in die Truppe. Hurtig und zielstrebig rennen die Vierbeiner los. Die Uhrzeit kennen sie, die Richtung auch. Mit einer Seilwinde werden die Fleischbrocken ins Gehege gefahren und wir können das Gerangel um den besten Happen mit ansehen. Die ordentliche Katze verfällt nach dem Schmaus in ihren Putzwahn.

Weiter geht es zu den Elchen, den Wildschweinen und den Rehen. Schließlich müssen die beiden prall gefüllten Tüten noch unter die Tiere gebracht werden. Die sind allesamt im Rosinenpicken hervorragend.
Die gepressten Pellets mit der wundervollen Zusammensetzung aus Rohprotein, Rohfett, Rohfaser, Rohasche, Gerste und anderem Schrot (nicht Schrott) werden liebevoll aussortiert.
Gegessen werden nur die kleinen Maiskörner. Behutsam holen Reh und Ziege diese mit ihrer trockenen Zunge und dem feuchtem Atem von meiner Hand. Sogar die Sau saugt sich nur den Mais aus dem Schlamm.

Für die Flugshow sind wir zu spät. Das holen wir dann das nächste Mal nach und üben „nachziehen“.

Durch den schönen Wald, vorbei an Reiher, Storch, Streichelzoo, Bisongehege und dem Namensgeber der Alten Fasanerie: dem Fasan, schlendern wir wieder zum Ausgang.

Ein schöner Sonntag. So ganz ohne Blues. Mit 4 Stunden Frischluftbetankung. Sauschön wars.

Autor: Travel Jam

Hallo, ich bin Mirjam - Travel Jam. Ich liebe Reisen und Süßes. Sozusagen ist mein Name ein passender Namensgeber für meinen "süssen" Reiseblog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s