Travel Jam

Es geht voran

Hinterlasse einen Kommentar

… nachdem wir nun mehrere Wochen Dreck gemacht haben, geht es nun in die andere Richtung. Wie ich finde, auch die schönere 🙂
Endlich sehen wir auch drinnen Fortschritte und nicht nur welche im Garten.

Als erstes haben wir alle Schlitze wieder verspachtelt, die Wände wieder schön angelegt und gestrichen. Das mache ich ja besonders gern! Erstmal eine Kriegsbemalung ins Gesicht und ab geht’s!

Unseren Boden hatten wir schon bereits vor längerem bestellt – jetzt darf dieser endlich aus der Haft, die er zusammen mit der Badewanne und anderen Badutensilien, dem Schuhschrank, dem TV-Regal und einigen anderen Dingen in der Garage gefristet hat.
Es geht ans Verlegen 🙂 und es sieht soooooo schön aus!
Die Sockelleisten sind auch bereits da und werden peu a peu angebracht.

Ich habe mittlerweile unsere kleine Ruine schon mehrfach geputzt, aber dieser feine Staub, der sich beim Fliesenfräsen in die Ritzen gesetzt hat, ist immer noch überall.

Die Badfliesen sind ausgesucht, viel mehr ist aber bisher im Bad nicht passiert ist. Es soll noch ein Sockel zwischen Dusche und Wanne (beides derzeit noch imaginär).
Die Vorwandelemente für Toi und Waschbecken stehen bereits.
Und es gibt eine kleine Nische in der Dachschräge für unseren Urlaubssand, Muscheln – mit Licht! Auch die Decke ist schon abgehängt und vorbereitet für kleine Strahler.

Es gibt einen Briefkasten! Einen superschönen, mit Namen drauf und Vögeln und Schnecken! Schreibt uns also Briefe! 🙂

Der Feuchte im Kellerraum haben wir den Kampf angesagt udn das funktioniert auch echt gut. Von 95% Luftfeuchte sind wir mittlerweile runter auf 56%.

All das passiert bei einer Temperatur, die vom Keller bis zum Dachgeschoss von 23°C bis gefühlten 50°C ansteigt. Somit sind Arbeiten unterm Dach mächtig schweißtreibend… aber der Raum wird ein Traum. Es kommt noch ein Balken in die Decke, an dem mein Yogatuch befestigt wird. Das wird so super!

Und was wären wir ohne Freunde und meine Eltern, die uns immer so lieb mit Essen versorgen und mit uns den Feierabend einläuten. Ohne Euch würden wir bis tief in die Nacht arbeiten und hätten noch mehr abgenommen!

 

Autor: Travel Jam

Hallo, ich bin Travel Jam und ich liebe Reisen und Süßes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s