Travel Jam

Prima Klima

Weil China so groß ist gibt es verschiedene Klimazonen. Damit Dein Urlaub nicht ins Wasser fällt, Dir zu kalt oder zu heiß ist habe ich hier ein paar Anhaltspunkte zusammen gestellt.

Sommer: Mai – September (an manchen Orten kannst Du schon im April Glück mit dem Wetter haben)
Winter: November – Februar

Das Wetter kann sich extrem verändern, es kommt darauf an wohin Du reist:
Eine „Liste“ von Nord nach Süd soll Dir etwas Orientierung verschaffen.

Der Norden ():
Rund um Peking – die Sommer sind heiß und feucht. Diese Zeit in einer riesigen, staubigen Stadt zu verbringen ist eher eine Qual. Es gibt keinen Zufluchtsort, auch ein Ausflug zur Großen Mauer wird Dich eher erschöpfen – anstrengendes Klettern in heißer Mittagshitze ist nicht lustig.
Fahre lieber im April oder September und Du wirst die Zeit dort geniessen! 🙂

Freunde waren im tiefsten Winter noch weiter im Norden und sprudelten vor Begeisterung. Klirrende Kälte von bis zu -30°C erwarten Dich dann in Harbin, aber die Eisskulpturen sollen jede Reise wert sein.

Wenn Du gerne im Winter reist, dann packe Dich warm ein und starte in die Wallachei. Die Schneelandschaft ist unbeschreiblich und Du kannst sie ganz allein für Dich geniessen! Du brauchst nur einen guten Reiseführer, um nicht vor verschlossenen Unterkünften oder Attraktionen zu stehen.

Der Nordosten (东北):
Dalian, Qingdao – sind speziell im Sommer hervorragende Ziele. Die Strände entlang der Küstenlinie laden zum Baden ein und in Qingdao gibt es sogar eine deutsche Brauerei!

Der Nordwesten (西北):
Taiyuan, Wutaishan, Datong – ähneln Peking vom Klima. Aber ein Trip in die wundervolle Berglandschaft Wutaishan verspricht sicherlich Abhilfe zur sengenden Hitze. Wutaishan, der Fünfte der heiligen, buddhistischen Berge Chinas, sollte unbedingt auf Deiner Liste stehen.

Xi’an, Lanzhou – sind im Sommer heiß und im Winter kalt.

Der Westen (西):
Ürümqi, Golmud, Seidenstraße, Innere Mongolei – solltest Du am besten im Sommer bereisen, denn abends kühlt es dort ziemlich ab.

Der Südwesten (西南):
Lijiang, Dali, Kunming – sind bekannt als die Orte des immerwährenden Frühlings. Regensaison ist von April bis Mai. Verschätze Dich aber nicht mit den Temperaturen, natürlich wird es abends kühler und in den Bergen (die Ausläufer des Himalaya) liegt das ganze Jahr über Schnee. Du befindest Dich auf 2.000 bis 3.500 Metern oder höher und hier sind auch die Sommernächte durchaus frisch.

Die Mitte ():
Sichuan Provinz, Chengdu, Leshan, Emeishan – werden eigentlich nicht kälter als 0°C und selten wärmer als 30°C. Am besten Du vermeidest die Regensaison zwischen Juli und Mitte September.
Die Region ist bekannt durch seine enormen Regenwälder, in denen Du wildlebende Pandabären beobachten, zwei der heiligen buddhistischen Berge erklimmen und den weltgrössten Steinbuddha besichtigen kannst.

Der Osten ():
Luoyang (Shaolin Monastry), Kaifeng, Nanjing, Shanghai, Hangzhou –
sind wiederum sauheiß im Sommer und kalt im Winter.
Brilliant, speziell während der Sommermonate, ist Putuo Shan, eine kleine Insel vor der Küste Shanghais. Einfach mit dem Boot zu erreichen und ein toller Ausgleich zu den Metropolen. Schwimmen ist ohne Bedenken möglich. Wenn Du Fisch magst, dann kommst Du hier voll auf Deine Kosten, tolle Restaurants servieren herrliche Fischgerichte!

Der Südosten (东南):
Xiamen, Hong Kong, Macau – warm, sogar im Winter ist es angenehm.
Sweatshirt, Regenjacke und Du bist gerüstet.

Der Süden ():
Guilin, Xishuangbanna, Hainan, Vietnamesische Grenze – hier ist Sommerurlaub angesagt.
Auch im Winter wird es selten richtig kalt. Tagsüber mietest Du Dir einfach ein Rad und fährst durch die Gegend und abends entspannst Du in lockerer Atmossphäre. Backpackers paradise! Ich rate Dir davon ab im Juli oder August zu reisen, es ist Hauptsaison und eventuell schwierig eine Unterkunft zu fnden.
Hainan ist eine große Insel ganz im Süden Chinas. Hier erwarten Dich Strände, Beachvolleyball, Schmetterlingsfarmen und jede Menge karribischer Pflanzen und Lebensgefühl – mit dem gewissen chinesischen Etwas versteht sich!

Es gibt nicht viel zusammen zu fassen:
Dir steht eine gigantische Vielfalt an Orten zum Bereisen zur Verfügung, egal welches Wetter Dich erwartet, Du wirst immer begeistert sein, Entspannung finden, viel über die chinesische Kultur lernen, atemberaubende Landschaften zu Gesicht bekommen und gastfreundliche Menschen kennen lernen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s